Hotel Menzberg

In unserem schönen Saal dürfen wir oft Hochzeiten und Geburtstagsfeste zu unseren Gästen zählen. Dank der eher abgelegenen, aber herrlichen Lage im hügeligen Napfgebiet, übernachten diese Gesellschaften manchmal bei uns.

Häufig über der Nebelgrenze gelegen, dürfen wir auch viele Spaziergänger und Wanderer zu den Gästen in unserem Restaurant zählen.

Können Sie uns Ihre Küche definieren?
Wir versuchen eine vorzügliche bürgerliche Küche anzubieten, welche dem einfachen Wanderer, aber auch dem weither gereisten Feinschmecker gerecht wird. Entsprechend unserer Lage in dieser schönen Natur verzichten wir auf exotisches und versuchen vor allem Produkte zu verwenden die bei uns heimisch sind. Deshalb ist es nahe liegend, dass Rindfleisch bei uns einen sehr grossen Stellenwert hat und beim Fleisch vorherrscht. Auch ein Ziegen- Frischkäse einer nahe gelegenen Alp gehört zu den Rennern.

Das hören wir natürlich sehr gerne. Wie kochen und servieren Sie Rindfleisch am liebsten?
Wenn die Leute auswärts essen, mögen Sie natürlich sehr gerne ein „Entrecôte" oder ein „Filet". Diese bereiten wir immer mehr am Stück mit der Niedergar - Methode zu. Dies gibt dann ein wunderbares „Roast Beef", ob warm oder kalt. Auch ein „Stroganoff" wird sehr gerne bestellt.

Eines unserer grössten Hits ist ein am Stück gebratenes Entrecôte, welches wir erst am Tisch mit etwas Aceto Balsamico, Olivenöl, Meersalz und einem Hauch Rosmarin würzen. Durch diese Form der Zubereitung kommt der Eigengeschmack des Fleisches auf unvergleichliche Art zur Geltung.

Unsere Muni bestehen ja nicht nur aus Edelstücken. Brauchen sie auch anderes Rindfleisch?
Regelmässig am Dienstag haben wir als Tages-Menu eine währschafte Bernerplatte. Auf dieser darf, neben vielem anderen, ein schönes Siedfleisch nicht fehlen. Auch ein „Brasato" ein Rindsbraten an Rotweinsauce ist etwas herrliches.

Das macht mich direkt „gluschtig". Mich interessiert nun aber auch, wie sie ihr Rindfleisch einkaufen und was ihnen besonders wichtig ist.
Das Allerwichtigste ist eine stets gleich bleibende Qualität. Neben der professionellen Produktion des Fleisches ist auch eine genügend lange und richtige Lagerung absolut wichtig. Wir müssen Gewissheit haben, dass die Stücke vorher nicht gefroren waren. Früher hatten wir meistens US - Beef, weil die Qualität des Schweizer Fleisches einfach nicht immer stimmte und die Qualität zu stark schwankte.

Wir konnten nun einen Lieferanten finden, der uns regelmässig Fleisch liefern kann, wie wir es wünschen. Dieses stammt von einem Betrieb in der Region.

Wir, aber auch unsere Gäste schätzen es sehr, wenn man weiss, woher das Fleisch kommt und man den Hof sogar mit Namen auf die Speisekarte setzen kann. Wir können uns dadurch vergewissern, dass dort mit Respekt und Achtung vor Tier und Natur gewirtschaftet wird, was uns sehr wichtig ist.

Neben alldem muss natürlich auch das Preis- Leistungsverhältnis stimmen.

Sie haben US - Beef angesprochen. Welches sind die augenfälligsten Unterschiede zu unserem Fleisch?
Das importierte Fleisch war einfach nicht mehr natürlich und hatte zum Teil nicht einmal mehr „Biss". Ich kann nur sagen, dass unser Fleisch herrlich ist.

Das tönt sehr gut. Können wir Rindfleischproduzenten etwas verbessern?
Für uns ist sehr wichtig, dass wir Vertrauen in das Produkt haben können. Dies kann neben persönlichen Kontakten auch über ein Label oder das „QM Schweizerfleisch" geschehen. Wir wünschen, dass der Bauer sein Handwerk ethisch korrekt und mit der richtigen Berufspraxis ausübt. Bei alldem muss aber auch der Preis stimmen.

Haben sie einen speziellen Wunsch an „ Swiss Beef " die Vereinigung der Rindfleischproduzenten?
Schön wäre es, wenn wir mehr schriftliche Unterlagen zur Verfügung haben würden. Ich denke da an regelmässige Infobroschüren oder Fleischprospekte. Super für uns und unsere Gäste wäre auch, wenn wir sogar Info - Material ( Betriebsbeschrieb, Fotos) über die uns beliefernden Landwirtschaftsbetriebe hätten.

Herr und Frau Peter, wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen Ihnen und dem Hotel eine gute Saison und alles Gute für die Zukunft.

Interview : Walter Schmidli

Landgasthof Hotel Menzberg
Familie Peter
6125 Menzberg
041 493 18 16
www.hotel-menzberg.ch
info@hotel-menzberg.ch