Franz Hagenbuch ist neuer Präsident von Swiss Beef CH (Kopie)

Stabwechsel bei Swiss Beef CH

Franz Hagenbuch aus Rottenschwil AG ist neuer Präsident von Swiss Beef CH und damit Nachfolger von Urs Meier. Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Fabian Krebs aus St. Blaise NE als Nachfolger von Frédéric Baudraz.
Im Januar hat Urs Meier seinen Rücktritt als Präsident und Mitglied des Vorstandes von Swiss Beef CH auf die Delegiertenversammlung vom 23. Februar angekündigt. Urs Meier aus Waltenschwil AG trat im Jahr 2002 in den damaligen ASR Vorstand (Ausschuss Schweizer Rindermäster), der Vorgängerorganisation von Swiss Beef CH ein. Ab der Gründung von Swiss Beef CH im Jahr 2003 gehörte er als Vertreter der Sektion Mittelland dem Vorstand an. Seit 2010 ist er Präsident der Rindermästervereinigung Swiss Beef CH. Die Delegiertenversammlung dankt Urs Meier für sein grosses und langjähriges Engagement zu Gunsten des Berufsstandes und wünscht Urs und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.
Frédéric Baudraz aus Agiez VD wurde an der Delegiertenversammlung 2007 als Vertreter der Sektion Romandie in den Vorstand gewählt. Auch ihm dankt die Delegiertenversammlung für die 9 Jahre Arbeit im Vorstand Swiss Beef CH bestens.
Neu in den Vorstand und zum Präsidenten von Swiss Beef CH gewählt wurde Franz Hagenbuch, 1961 aus Rottenschwil AG. Er bewirtschaftet mit seiner Familie einen Munimastbetrieb mit ca. 200 Muni und Ackerbau. Weiter erledigt er für Landwirte in der Umgebung Lohnarbeiten. Als ehemaliger Gemeindeammann und Präsident einer Raiffeisenbank bringt er Führungserfahrung für das Präsidium von Swiss Beef CH mit.
Aus der Westschweiz wurde Fabian Krebs, 1987 aus St. Blaise in den Vorstand gewählt. Er bewirtschaftet in einer Generationengemeinschaft mit seinem Vater einen gemischten Betrieb mit Grossviehmast, Mutterkuhhaltung, Ackerbau und einem Legehennenstall.